Stich beim kartenspiel

stich beim kartenspiel

Ein Stich bezeichnet eine Spielrunde bei verschiedenen Kartenspielen, diese werden daher auch Stichspiele genannt. Inhaltsverzeichnis. [Verbergen]. ‎ Stiche · ‎ Zwänge · ‎ Farb- und Stichzwang · ‎ Renonce, Revoke. Ich habe vor längerer Zeit öfters mal ein Kartenspiel gespielt. Wer genauso viele Stiche wie angesagt hat, bekommt [10+Anzahl der Stiche ]. Bei den sogenannten Stichspielen kommt es vor allem darauf an möglichst viele Stiche zu sammeln. Es wird reihum eine Karte ausgespielt und die ranghöchste. Bei Spielen, die aus mehreren unterschiedlichen Spielen Touren zusammengesetzt sind, wie z. A sagt er macht 1 Stich, hat am Ende auch einen Stich, dann bekommt er 11 Pkte aufgeschrieben, weil sich seine Aussage als "wahr" herausgestellt hat. Aber wie gesagt, im Prinzip nur Varianten der hier vorgestellten Regeln. Wenn es nur so einfach wäre… Jede Runde wird durch vier Regelkarten neu bestimmt: Leipzig bremen Ansagen gibt es noch so eine Zusatzregel die mir im Moment leider nicht einfällt. Wurden zu Beginn keine Wertungsregelkarten ausgespielt, zählt jeder gewonnene Stich am Ende einen Punkt. stich beim kartenspiel

Stich beim kartenspiel - wird ein

Die Karte mit der jeweils niedrigsten Zahl gilt vor allen anderen ausgespielten Regeln dieser Sorte. Die Farbe dieser Karte bestimmt für die Runde den Trumpf. Bei mehr als 6 Spielern ist das zu empfehlen. Navigation Hauptseite Aktuelles Buchkatalog Alle Bücher Bücherregale Zufälliges Kapitel Datei hochladen. Am Ende werden die Punkte aller Stiche zusammengezählt und es gewinnt derjenige Spieler, der die meisten Augen sammeln konnte.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 Comments